Publikationen

 

Das IBH-Lab KMUdigital veröffentlicht hier Publikationen zum Thema Digitalisierung und Industrie 4.0, speziell für kleine und mittelständische Unternehmen. So sind Sie immer über die aktuellsten Trends und Themen informiert und stets am Puls der Zeit.

Unser Ziel ist es, Ihnen hier eine umfangreiche Sammlung an relevanten Studien, Artikeln, Büchern und vielem mehr zur Verfügung zu stellen. Sie sind selbst Autor oder Herausgeber einer Publikation in unserem Themenbereich? Dann loggen Sie sich einfach über den Login-Button in der rechten Menüleiste ein und fügen Sie diese selbst hinzu. Oder senden Sie uns Ihre Publikation oder den Link dafür an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, dann übernehmen wir das Einstellen in unsere Datenbank für Sie.

pdf Mandat der Koordinationsgruppe "Digitale Schweiz" Beliebt

Von Markiert in Digitalisierung, Prozesse & Strukturen, Wissen & Kompetenz 119 Downloads

Mandat der Koordinationsgruppe "Digitale Schweiz"

Die Strategie "Digitale Schweiz" wird durch die zuständigen Departemente und Amtsstellen des Bundes umgesetzt. Zur Koordination der Umsetzungsarbeiten und Vernetzung der bundesinternen Akteure wird eine interdepartementale Koordinationsgruppe "Digitale Schweiz" eingesetzt. Dabei wird auf eine verstärkte interdisziplinäre Zusammenarbeit in der Bundesverwaltung gesetzt.Gestützt auf Artikel 55 des Regierungs- und Verwaltungsorganisationsgesetzes (RVOG) stellt die Koordinationsgruppe die koordinierte, zielgerichtete Umsetzung der Strategie "Digitale Schweiz" des Bundesrates in der Bundesverwaltung und die Weiterentwicklung dieser Strategie sicher.

 

 

Sie hat folgende Aufgaben:

  • Sie koordiniert bundesintern die Umsetzungsaktivitäten zur Strategie "Digitale Schweiz". Dafür tauscht sie sich laufend über die Umsetzungsvorhaben aus, prüft und klärt ab, wo relevante Querschnittthemen und Schnittstellen vorliegen, wo die Abhängigkeit verschiedener Teilstrategien untereinander eine Antwort auf gemeinsame Schlüsselfragen verlangt oder handlungsrelevante Synergien geschaffen werden können. Sie strebt zudem eine regulatorische Koordination an.
  • Sie evaluiert die Trends und Entwicklungen in der Informationsgesellschaft und definiert neue Schwerpunktthemen, die für die Weiterentwicklung der Informationsgesellschaft Schweiz relevant sind. Hierzu arbeitet sie u.a. mit bundesinternen und – externen Expertinnen und Experten sowie Forschungsinstitutionen oder Think Tanks zusammen.
  • Sie kann die an der Koordinationsgruppe beteiligten Bundesstellen einladen, Studien zu Trends oder spezifischen Themen durchzuführen oder durchführen zu lassen.
  • Sie informiert den Bundesrat einmal pro Jahr über die Ergebnisse dieser Arbeiten und setzt die Themen und das Format der nationalen Konferenz „Digitale Schweiz“ zur Informationsgesellschaft Schweiz fest.
  • Zur Weiterentwicklung der Strategie "Digitale Schweiz" erarbeitet sie im Nachgang zur nationalen Konferenz und in Zusammenarbeit mit den beteiligten Stellen Empfehlungen zuhanden des Bundesrates für die Aktualisierung der Strategie und neue prioritäre Umsetzungsvorhaben.

SCHLÜSSELWÖRTER

Lassen Sie sich für Sie relevante Publikationen anzeigen, und geben Sie über die Suche einen Themenschwerpunkt ein:

Arbeitswelt
Datenströme
Führung & Management
Lean Labor
Lernfabriken
Logistik
Modellfabrik
Produktion
Prozesse & Strukturen
Smart Factory
Wissen & Kompetenz