Blog


Der KMUdigital-Blog informiert Sie über aktuelle Ergebnisse aus den sechs Einzelprojekten, aber auch über Veranstaltungen und andere Aktivitäten an denen das IBH-Lab KMUdigital beteiligt ist. Darüber hinaus informieren wir Sie hier über spezifischen Neuigkeiten aus den Bereichen Industrie 4.0 und digitale Transformation.

L-Bank Wirtschaftsforum in Konstanz mit Gastredner Uwe Hück 
Digitalisierung und Innovationen im Mittelpunkt der Gespräche 

Konstanz, 19.07.2017. Digitalisierung, Innovationen, die Verbesserung der Ressourceneffizienz und die Frage, wie Projekte und Maßnahmen gezielt gefördert werden können, waren einige der Themen des L-Bank Wirtschaftsforums in Konstanz. Mehr als 350 Unternehmer und Berater aus der gesamten Region nutzten am Mittwoch (19.07.2017) die Gelegenheit, um sich im Bodenseeforum in Konstanz bei Vorträgen, Diskussionen, Workshops und auf einer Fachmesse über aktuelle Fördermöglichkeiten der Mittelstandsfinanzierung zu informieren. Veranstalter des Wirtschaftsforums, das zum ersten Mal in Konstanz stattgefunden hat, war die L-Bank gemeinsam mit der Bürgschaftsbank, der Handwerkskammer Konstanz, sowie den Industrie- und Handelskammern Hochrhein-Bodensee und Schwarzwald-Baar-Heuberg. 

Hochschulen kooperieren zur Stärkung von KMU

Die Digitalisierungswelle ist in vollem Gange. Während einige wenige KMU digitale Innovationen selbst forcieren, sehen sich andere von internationalen Großunternehmen unter Druck, ihre Digitalisierung voranzutreiben – wenn sie deren Zulieferer bleiben wollen. Die Internationale Bodensee-Hochschule IBH lancierte deshalb «KMUdigital» mit Beteiligung von Forschenden mehrerer Hochschulen. Beim Auftakt in Dornbirn vernetzten sie sich mit KMU aus der Region.

Sieben Hochschulen der Bodenseeregion arbeiten im IBH-Lab „KMUdigital“ disziplin- und grenzüberschreitend zusammen, um die Innovationsfähigkeit der Region zu steigern. Die Lab-Leitung liegt bei der HTWG.

Die Digitalisierung führt schon jetzt zu radikalen Umwälzungen von Geschäftsmodellen und Prozessketten, die gerade für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) existenzbedrohend sein können. Sie haben aufgrund ihrer begrenzten Ressourcen und hohen Spezialisierung kaum die Möglichkeit, adäquat auf diesen Wandel zu reagieren. Wie KMU die Herausforderung Digitalisierung gerade auch in der Vierländerregion Bodensee mit Überschreitung einer EU-Außengrenze meistern können, werden sieben Hochschulen in den kommenden vier Jahren untersuchen und erarbeiten.